Gratulation, Christian Mayer!

Eingetragen am: von FF Wolfsegg

Am 06.01.2016 wurde Christian Mayer im Rahmen der Jahreshauptversammlung zum Oberfeuerwehrmann ernannt.
Durch die Bereitschaft, sich an der staatlichen Feuerwehrschule Regensburg als Multiplikator Digitalfunk schulen zu lassen, ist er somit berechtigt, die Ausbildung bei der Feuerwehr Wolfsegg durchzuführen.

Ein kleiner Auszug aus weiteren Lehrgängen und Ausbildungen:

Auch im vergangenen Jahr opferten viele Feuerwehrdienstleistende ihre Freizeit, um ihr Feuerwehrwissen zu erweitern bzw. sich neues anzueignen.

Dies waren im Einzelnen:

Funklehrgang Dallackenried (Dauer 16h)
Teilnehmer: Markus Beer, Nadine Obergrießer, Florian Obergrießer

Maschinistenlehrgang in Lappersdorf (Dauer 36h)
Teilnehmer: Tobias Stegerer, Stefan Siegert

Modulare Truppausbildung "Basismodul" größtenteils in Wolfsegg (Dauer 96h)
Teilnehmer: Markus Beer, Nadine Obergrießer, Rene Stegerer, Johannes Renner

Warum größtenteils in Wolfsegg? das neue Konzept der MTA sieht die Ausbildung am eigenen Standort vor, daher fanden nur wenige Termine mit anderen FFW statt, ca. 90% wurden in Wolfsegg gemacht.
Dazu vielleicht noch kurz zur Info: die Modulare Truppausbildung "Basismodul" ist die Grundausbildung der Feuerwehr, ähnlich dem früheren Truppmann Teil1.
Abgeschlossen wird die MTA mit dem sog. Ausbildungsmodul, welches über 2 Jahre geht, nach erfolgreicher theoretischer und praktischer Prüfung erreicht man den Ausbildungsgrad Truppführer. Auch beim Basismodul mussten Testfragen beantwortet werden sowie praktische Aufgeben zu den Themen Knoten und Stiche, Erste Hilfe, Hydranten und Löschaufbau absolviert werden.

Zu den Einsätzen aus 2015:

Gesamt: 48

  • Brände: 3
  • techn. Hilfeleistung: 29
  • Fehlalarmierung: 1
  • Sicherheitswachen: 15 (dazu zählen auch Verkehrsabsicherungen)
  • sonstige Tätigkeiten: 1
  • Sturmschaden bzw. Schneebruch: 14
  • THL Insekten: 11

insgesamt 372 geleistete Einsatzstunden
2015 waren es deutlich mehr Einsätze wie die Jahre zuvor, dies liegt v.a. an den Schneefällen im Januar, dem Orkan Ende März und wespenreichen Sommer.

Text: Kommandant Martin Schafberger.

Zurück